Presse Infos

Hap-Ki-Do-Mannschaft räumt ab

WERNE. Die Werner Hap-Ki-Do-Mannschaft räumte am Wochenende in Dortmund bei den Tae-Kwon-Do-Wettkämpfen kräftig ab. Fünf Teilnehmer gingen dabei an den Start: Max Wolters, Luca Synofscyk, Ingo Habrock, Alexander Marzok und Vanessa Schlott. 

HAPKIDO Erfolgreiche Prüfung beim Werner SC

WERNE - 36 Hapkido-Schüler des Werner SC haben am vergangenen Mittwoch ohne Ausnahme die Prüfungen auf den nächst höheren Grad bestanden.

Geprüft wurden die Werner vom koreanischen Großmeister Chung Yong-Seok (8. Dan), auf die Prüfung vorbereitet von den Trainern Andreas Schlüter und Thomas Karla (beide 2. Dan).

Am Samstag (24.04.2010) ging es mit vier HapKiDoka´s zu den Internationalen Meisterschaften der MU DO Federation nach Dortmund. Nach dem Wiegen hieß es warten, außer für Vladimir Koschkodan, er trat zur Poomse (Formenlauf) an und zum Bruchtest und belegte bei beiden Disziplinen den 2. Platz. Am Mittag begannen die Wettkämpfe. Vladimir Koschkodan musste als erster auf die Matte.

WERNE "Baro" schallt es durch die Sporthalle am Windmühlenberg. Es ist das Kommando "Ausgangsposition" beim Hapkido. Dreimal in der Woche trainiert Andreas Schlüter die Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppe des Werner SC. Und das schon seit vierzehn Jahren. "Es macht Spaß", sagt er. Ein Porträt.

Sie standen einer Größe des ostasiatischen Selbstverteidigungssports gegenüber. Und doch haben 30 Athleten des Werner SC 2000 ihre Hapkido-Gürtelprüfung bestanden. Die Sportler besuchen das Hapkido-Training beim WSC dabei seit gerade einmal drei Monaten. Und schon stand ihnen Chung Yong Soek gegenüber.